Ab dem 16.12.20 (bis zum Ende der neuen Maßnahmen) haben wir jeden Tag von 13 bis 18 Uhr geöffnet (Dienstag ist weiterhin Ruhetag). Wir möchten euch bitten, wenn möglich, die Kaffeetüten im Onlineshop vorzubestellen und die Option „abholen“ auszuwählen um Warte- und Verweildauern zu reduzieren. Ihr bekommt eine Bestellbestätigung und eine Email, wenn alles abholbereit ist. Im Onlineshop gilt weiterhin: Keine Versandkosten ab einem Bestellwert von 50,-€!

Entwicklung vor Ort

Unsere Entwicklungsaktivitäten werden

  • mit den Gewinnrückflüssen aus dem Verkauf des Röstkaffees (mind. 5,-€/kg) finanziert

  • auf Basis von Forschungsergebnissen geplant

    • diese beinhalten umfangreiche quantitative und qualitative Befragungen der Kaffeebauern und -bäuerinnen oder Feldversuche,

    • die seit 2015 gemeinsam mit internationalen und lokalen Forschungsorganisationen erhoben wurden

  • direkt durch das MULEMBE Team vor Ort umgesetzt

    • um den organisatorischen Aufwand so gering wie möglich zu halten (max. 5% der Rückflüsse) und

    • um die kulturellen Gegebenheiten berücksichtigen zu können

So können wir gewährleisten, dass dort geholfen wird, wo es am notwendigsten ist und, dass Eure Hilfe auch tatsächlich bei den Kaffeebauern und -bäuerinnen ankommt. 

 
    

Die Gewinne aus dem Kaffeeverkauf fließen derzeit in:

seit 2019 laufende Projekte

  •  Wasserfilter für sauberes Trinkwasser
    • Wasserfilter sind wichtig, da es durch die schlechte Qualität des Brunnenwassers häufigen zu schweren Erkrankungen kommt.
  • Offizielle Registrierung
    • Das Land der Bauern und -bäuerinnen ist über Generationen vererbt worden. Deshalb sind die meisten Bauern und -bäuerinnen nicht als Besitzer*innen registriert. Mit der offiziellen Registrierung des Landes können die Bauern und -bäuerinnen vor Landgrabbing geschützt werden.
  • Kaffeesetzlinge
    • Die Kaffeebauern und -bäuerinnen am Mount Elgon haben i.d.R. eine sehr geringe Erntemenge. Feldversuche konnten zeigen, dass der Nährstoffgehalt der Böden für eine dichtere Bepflanzung der Kaffeefelder ausreicht. Mit einer höheren Kaffeebaumdichte haben die Bauern und -bäuerinnen die Möglichkeit ihre Produktivität und damit ihr Einkommen langfristig zu erhöhen. 

ab 2020 laufende Projekte

  • Bienenstöcke
    • An der Honigproduktion interessierte Kaffeebauern und -bäuerinnen können sich in 2020 außerdem über die Unterstützung bei der Installation von Bienenstöcken in ihren Kaffeegärten freuen. Dadurch kann nicht nur eine weitere Einkommensquelle geschaffen und durch die wichtigen Bestäuber die Biodiversität am Mount Elgon gefördert werden, auch die Kaffeeernte -und damit das Einkommen- wird durch die Bestäubung von Bienen verbessert.

  • Permanente Häuser
    • Die Kaffeebauern und -bäuerinnen am Mount Elgon wohnen in der Regel in einfachen Lehmhütten. Diese können den immer stärker werdenden und länger andauernden Regenzeiten in der Region oft nicht Stand halten. Durch Erdrutsche und Überschwemmungen wurden Ende 2019 viele Bauern in der Region obdachlos. Kein Wunder also, dass wir bei unserer Forschung 2019 herausgefunden haben, dass die Hausqualität, neben dem Landbesitz, der Haupteinflussfaktor für das Wohlbefinden der Bauern und -bäuerinnen in der Region ist. Deshalb werden die Bauern und -bäuerinnen bei der baulichen Verbesserung ihrer Wohnräume unterstützt.

  • Know How 
    • Es werden Agricultural Extension Officer ausgebildet, die den Bauern und -bäuerinnen ganzjährig als Ansprechpartner*innen vor Ort bereitstehen. Dies ist insbesondere für einen chemikalienfreien Kaffeeanbau und den Umgang mit Wetterextremen und Kaffeebaumkrankheiten wichtig.

1. Aufbereitung- Ein Jahr Mulembe Kaffee

Wir blicken auf ein ereignisreiches erstes Jahr Mulembe Kaffee. Durch den Verkaufsstart konnten die ersten Entwicklungsprojekte umgesetzt werden. Mit den bis Ende September 2019 generierten Gewinnrückflüssen konnten 1083€ in Entwicklungsprojekte am Mount Elgon (Uganda) investiert werden.

Den acht bisherigen Mulembe Kaffeebauern und -bäuerinnen wurden Wasserfilter bereitgestellt und ihre Landregistrierung ermöglicht. 

In 2019 wurden 16 weitere Kaffeebauern und -bäuerinnen bei Mulembe registriert, die 2020 auch von den Gewinnen aus eurem Kaffeekauf profitieren sollen. 

Dein Projekt, deine Tüte - Werbe mit deinem Engagement!

Schließen (Esc)

Wir suchen Mitarbeitende!

Für den Verkauf und den Ausschank in unserem Ladencafé in Hannover-Limmer suchen wir Teilzeit-und Vollzeitkräfte

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen