Wir haben in den nächsten Wochen donnerstags bis sonntags 13 bis 18 Uhr geöffnet. Zum Herbst erweitern wir die Öffnungszeiten wieder!

Kaffeebauern und -bäuerinnen

 Derzeit rösten wir den Kaffee von 

 

Francis Gimwali

Francis ist 58 Jahre alt und wohnt in Mayiyi, was auf 2131 Metern über dem Meeresspiegel liegt. Er hat 5 Kinder, von denen eins noch zu Hause wohnt.

Margaret Kasera

 

Margaret (71 Jahre) hat keine eigenen Kinder, beherbergt aber drei Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren (Priscilla, Kevin und Magaret). Sie wohnt in Zebulenyi.

Milton Mugusha

Milton Mugusha (50 Jahre alt) wohnt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Matunda Village, einem Dorf in Bumugibole-Subcounty. Familie Mugusha besitzt 10 Kaffeeplots, auf denen insgesamt ca. 1000 Kaffeebäume stehen. 

Oliver Nafuna

Oliver (ist in Uganda tatsächlich ein weiblicher Vorname) ist 50 Jahre alt und hat sechs Kinder von denen eins noch zu Hause wohnt. Sie wohnt mit ihrer fünfjähren Tochter, die sie Confidence getauft hat, und ihrem Mann Dison (53 Jahre alt) in Bumugibole auf ca. 2040 Metern über dem Meeresspiegel. Ihre Familie hat drei Kaffeeplots auf denen insgesamt 1500 Kaffeebäume stehen.

 

Amos Gimei

Amos wohnt in Bumugibole, ist 49 Jahre alt und hat fünf Kinder. Er hat drei kleine Kaffeeplots mit insgesamt 500 Kaffeebäumen, 300 davon liefern ihm Ernte, die anderen 200 sind noch zu jung und produzieren erst in ein bis drei Jahren Kaffeekirschen.

Godfrey Musoga

Godfrey lebt in Zebulenyi, einem Dorf in Bumugibole Sub-County. Mit seinem Kaffeeanbau ernährt er momentan sich, seine Frau und seine drei Kinder. 

(Die Audioqualität war aufgrund der Masken und Abstände leider zu schlecht, wir versuchen in den nächsten Wochen eine neue Aufnahme zu machen und hoffen auf bessere Qualität, danke für Eurer Verständnis). 

 Prima Nakayenze

 

Patrick Kisiro

Patrick ist 52 Jahre alt und wohnt mit seiner Frau Beth (49 Jahre) und seinen 10 Kindern, die zwischen 3 und 20 Jahren alt sind, in Mayiyi im Bezirk Bumugibole. Das Dorf Mayiyi ist eines der am höchsten gelegenen bewohnten Dörfer am Mount Elgon. Der Ausblick von dort ist atemberaubend. 

Steven Wokanyasi

Steven ist seit dem Beginn von Mulembe dabei. Er ist 62 Jahre alt und pflanzt seit 33 Jahren seinen Kaffee in Buginyana, einer der höher gelegenen Subcounties am Mount Elgon, an. Mit dem Kaffeeverkauf bestreitet er den Lebensunterhalt für die derzeit neun Personen, die unter dem Dach seiner Lehmhütte wohnen.

Hier stellen wir dir weitere Produzent*innen vor:

 Franco Malenge

Franco hat die Hälfte seines Kaffeegartens an seinen Sohn vermacht. Seinen Teil des Gartens bewirtschaftet er allein und ist sehr sorgsam bei der Aufbereitung, um uns die bestmögliche Kaffeequalität zu verkaufen. Bei quantitativen Befragungen hilft er uns gelegentlich bei der Organisation unserer Forschungsvorhaben.

John Woisi

John, 47 Jahre alt, kommt aus dem Nachbardorf von Steven, ebenfalls im Buginyana-Bezirk. Mit seiner Kaffeeproduktion versorgt er seine Frau und seine vier Kinder. Seine Kinder sind noch jung, zwei sind gerade in der Grundschule und zwei in der Mittelstufe. 

 

 Derick Malinga

Derick ist auf einer Kaffeefarm aufgewachsen und hat 2018 auf der Busitema University das Diploma in Pflanzenproduktion und -management und ein Zertifikat für nachhaltige Landwirtschaft erhalten. Er ist Teil des Forschungsteams, pflanzt auf einer kleinen vererbten Fläche seinen eigenen Kaffee an und ist seit Ende 2019 einer der Mulembe-Ansprechpartner für die anderen Kaffeebauern.

 

Moses Napata

Moses wohnt mit seiner 12-köpfigen Familie in Namisuni und baut, wie die anderen Mulembe Bauern, neben Kaffee auch Bananen und andere Produkte an. Er hat drei Kinder im Grundschulalter und drei weitere, die weiterführende Schulen und Universitäten besuchen. Neben seiner Frau hilft auch sein Bruder bei der Kaffeeproduktion mit. 

 

 Loyce Neumbe

 

Im Team nennen wir Loyce meistens Strong Lady, weil sie seit zwei Jahren verwitwet ist und neben der Haushaltsführung und Kindererziehung auch die komplette Verantwortung für die Kaffeeproduktion übernehmen musste und trotzdem immer ein strahlendes Lächeln auf den Lippen hat. 

  

Juliet Nabukonde

Juliet wohnt in Kamu und ist seit einigen Jahren verwitwet. Ihre Söhne helfen ihr bei der Kaffeeproduktion. Da sie nur sehr wenig Kaffee anbaut, von dessen alleinigem Verkauf sie und ihre Söhne nicht leben können, hat sie im Dorfzentrum einen Laden eröffnet, der auch außerhalb der Kaffee-Erntezeit Gewinne abwirft. 

Stephen Magolo 

Stephen ist ebenfalls begeistert von der traditionell ökologischen Anbauweise und verbringt den größten Teil des Tages in seinem wunderschönen Kaffeegarten mit Blick auf die Sissyi-Wasserfälle. Wenn er dort nicht zu finden ist, ist er in der Kirche des Dorfs als Pastor tätig. 

Schließen (Esc)

Wir suchen Mitarbeitende!

Für den Verkauf und den Ausschank in unserem Ladencafé in Hannover-Limmer suchen wir Teilzeit-und Vollzeitkräfte

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen